DLG Feldtage: 15.000 Besucher kamen

Nach der Corona-bedingten Pause haben die DLG-Feldtage ihre Stellung als führende Plattform des internationalen Pflanzenbaus unterstrichen. Besucher, Aussteller und die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) als Veranstalter sind sehr zufrieden mit dem Verlauf und dem Ergebnis der Freilandmesse, die vom 14. bis 16. Juni auf dem Gelände des Südzucker-Versuchsgutes Kirschgartshausen bei Mannheim (Baden- Württemberg) stattfand. Die Veranstaltung präsentierte Zukunftsstrategien und -lösungen für die Herausforderungen des modernen Pflanzenbaus.
Besonders großen Zuspruch gab es bei jungen Betriebsleiterinnen und Betriebsleitern. Die internationalen Besucher kamen vorwiegend aus den Niederlanden, Österreich, Schweiz, Litauen, Frankreich, Polen und Tschechien. Auch rund 130 internationale Fachjournalisten und Agrar-Blogger nutzten den Überblick der Innovationen, welche starke Treiber der Transformation der Landwirtschaft sind.